Spendenbaum
Blur

Ein Licht ein Baum
wir helfen

Wofür wir uns dieses Jahr einsetzen

Mit unserer diesjährigen Aktion unterstützen wir Präventionsmaßnahmen gegen "sexuellen Missbrauch von Kindern und Jugendlichen"

Eine erschütternde Zahl von 13539 Kinder und Jugendliche wurden 2017 in Deutschland sexuell missbraucht, wobei die Dunkelziffer noch um ein Vielfaches höher liegt. Unser Ziel ist es, zusammen mit Ihrer Unterstützung, so viele Kinder und Jugendliche wie möglich vor einem sexuellen Überbegriff zu bewahren.

Dafür erstrahlen dieses Jahr die Lichter am Baum auf der Überlinger Hofstatt und auch an unserem digitalen Weihnachtsbaum.

 

Pfoten weg! Macht Kinder stark!

Herzstück des Projekts “Pfoten weg!” ist das gleichnamige Figurentheaterstück. Ein Präventionsprojekt von Irmi Wette, das kleine Kinder im Kindergartenalter stärkt und sensibilisiert, sich gegen unangenehme Nähe eines Menschen zu wehren und “Nein!” zu sagen.

konstanzer-puppenbuehne.de/pfoten-weg

Manuela Dirolf

Aufgrund der dienstlichen Erfahrungen als Ermittlerin bei der Kriminalpolizei, vorwiegend im Bereich der Sexuellen Gewaltdelikte, einer Traumaausbildung für Kinder und Jugendliche und einer psychotherapeutischen Ausbildung, trägt Manuela Dirolf freiberuflich zur sachlichen und kindgerechten Aufklärung in Schulen und Kindergärten mit Präventionsaktivitäten bei. Direkt und ohne Umschweife, altersgerecht und einfühlend vermittelt sie die wesentlichen Inhalte.

ich-bin-mutig.de

Beratungsstelle Morgenrot

Die Beratungsstelle Morgenrot ist eine Anlaufstelle für Kinder und junge Erwachsene, die von sexuellem Missbrauch betroffen sind. Seit 2016 wurden in Überlingen und Friedrichshafen 90 Fälle betreut.

Manchmal dauert es Jahre, bis die Opfer ihr Schweigen brechen. Zu groß ist die Scham und doch kann die Bereitschaft zum Reden der erste Schritt zurück in ein geordnetes Leben sein.
Neben der Betreuung von Opfern ist die präventive Arbeit ein weiterer Schwerpunkt von Morgenrot.

beratungsstelle-morgenrot.de

Kein Raum für Missbrauch im Linzgau

Erarbeitung eines Schutzkonzeptes “Kein Raum für Missbrauch im Linzgau“.

Als Träger der freien Jugendhilfe sehen wir, Linzgau Kinder- und Jugendhilfe uns verpflichtet Kinder und Jugendliche wirksam vor sexuellen Grenzverletzungen zu schützen, dort wo sie sich tagtäglich aufhalten. Präventionsmaßnahmen im pädagogischen Alltag, Standards zum Schutz der Kinder & Jugendlichen und eine klare Grundhaltung der Ein- richtung gegen Gewalt sowie ein reflektierter Umgang mit Macht- unterschieden stehen auf der Agenda des Schutzkonzeptes.
Ein wichtiger Baustein ist die Qualifizierung der Mitarbei- tenden, so dass diese in allen Bereichen übergreifend zugänglich und einsetzbar sind.

 

Bringen wir den Baum gemeinsam zum Leuchten

Mit jeder Spende erstrahlen mehr Lichter an unserem Weihnachtsbaum!

Gedruckte Karten erwerben?

Erfreuen Sie Ihre Lieben und Ihre Partner mit einer Weihnachtskarte oder passenden Geschenkanhängern.

Für 2€ erwerben Sie ein Licht und erhalten eine Weihnachtskarte im Format, A6

Geschenkanhänger im 3er Set für 2€, auch hierzu erstrahlt ein Licht an unserem Baum
(5,5×8,5cm, 2x Baum- und 1x Sternmotiv)

Nutzen Sie bitte das Bestellformular im Downloadbereich oder schreiben Sie uns gerne eine E-Mail.

Erwerben Sie die Karten direkt bei:

  • De Sanctis, Rengoldshauser Straße 7, ÜB
  • Maier Schuhmoden, Pfarrhofstr. 1, ÜB
  • Marc O’Polo, Hofstatt 16, ÜB
  • Modehaus Munding, Franziskanerstraße 12, ÜB

Sie unterstützen uns mit einer Spende?

Dann überweisen Sie bitte den Spendenbetrag auf das Spendenkonto:
Sorop-Hilfe e. V.
Verwendungszweck „Ein Licht“
Sparkasse Überlingen
IBAN: DE76 69050001 0001 110576

Selbstverständlich erhalten Sie auf Wunsch eine Spendenbescheinigung.
Dürfen wir Sie mit Ihrem gespendeten Betrag auf der Spenderliste nennen? Dann freuen wir uns über eine kurze Bestätigungsmail von Ihnen.

Über uns

Wer ist Soroptimist International – Club Überlingen

Soroptimist International ist mit rund  80.000 Mitglieder in 132 Ländern, die weltweit größte ehrenamtliche Service-Organisation berufstätiger Frauen mit gesellschaftlichem und sozialem Engagement. Wir setzen uns für die Rechte und für die Verbesserung der Lebensbedingungen von Frauen und Kinder ein, weltweit und in unserer Heimat.

Im regionalen Umfeld unterstützt der Club Soroptimist Überlingen z.B. den Förderverein Wiestorschule, den Salemer „Treff Grenzenlos“, sowie alljährlich die Weihnachtsbaumaktion „Herzenswünsche“ bedürftiger Kinder und Senioren aus der Region.

Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung!

Irene Dengler & Anna Lauterwasser

Spendenliste

Logo

Dr. Wendula Krackhardt

Logo

Rosemarie Valentin

Logo

Marianne Bekker

Logo

Sabine König

Logo

Jan Zeitler

Logo

Annette Stoll-Zeitler und Jan Zeitler

Logo

Anonym

Logo

Anonym

Logo

Hildegard und Willi Berchtold

1000 €

817 Karten
verkauft

3583 Lichter
erleuchtet

57 Haben
geholfen

Jede Spende zählt

Bitte lassen Sie uns über das Kontaktformular wissen, wie Sie helfen möchten.



Vergangene Projekte

Wir freuen uns über jede Spende, die wir weiterreichen dürfen! Die überglücklichen Gesichter bei den Übergaben, die neuen Unterstützungsmöglichkeiten für die betroffenen Kinder und Jugendlichen - das ist unser gemeinsamer Ansporn.

Projekt 2017

11.000 Euro für "Hand in Hand": Soroptimisten übergeben Spende aus Weihnachtsaktion

Freuen sich über die große Spende (von links): Anna Lauterwasser, Petra Drossel, Birgit Nothelfer, Sandra Nissen, Gisela Kohlmann, Francoise Wilhelmi de Toledo, Rosi Munding, Heike Huther, Christa Hasenbrink, Susanne Held und Irene Dengler. | Bild: Stef Manzini

“Ein Licht, ein Baum, wir helfen”: Unter dieses Motto hatten die Überlinger Soroptimisten, der Service-Club für Frauen, ihre Weihnachtsaktion 2017 gestellt. Sprachlos angesichts der großen Spendensumme von 11.000 Euro war Petra Drossel, die diese Summe stellvertretend für die Organisation “Hand in Hand” im Rosa-Wieland-Kinderhaus in Nußdorf in Empfang nahm.
Hier können Sie den ganzen Artikel lesen. Erschienen im Südkurier am 16. Januar 2018.

Wir danken den großzügigen Spendern!